Cyberattacken – Sind Sie auch schon betroffen oder werden Sie erst noch angegriffen?

Die Angriffe aufgrund der Sicherheitslücken der Microsoft Exchange Server waren im März eine der schwersten Cyberattacken der jüngeren Vergangenheit. Viele tausend Unternehmen waren betroffen. Auch viele Wohnungsunternehmen sind Zielscheibe der Hacker geworden und mussten sich den vielschichtigen Herausforderungen einer Cyberattacke stellen. Zahlreiche Cyberversicherungen, die in der Vergangenheit abgeschlossen wurden, sind dabei oft erstmalig herausgefordert worden.

 

Wie schützt jedoch eine Cyberversicherung im Fall der Fälle? Den Angriff verhindern kann auch die beste Versicherung nicht. Die Folgen eines Angriffs und die Kosten bleiben jedoch mit einer Cyberversicherung überschaubar.

 

Der Leistungsumfang einer Cyberversicherung beinhaltet im Gegensatz zu vielen anderen Versicherungsprodukten auch Präventiv- und Assistance-Leistungen, die im Schadenfall schnell und effektiv eine Schadenminderung erwirken können. Die Versicherung leistet Soforthilfe mit Expertenunterstützung und sorgt dafür, dass die Folgen beherrschbar bleiben. Ob Krisenmanagement durch einen externen Dienstleister, eine IT-Forensik-Analyse zur Ermittlung der Ursache oder Wiederherstellung von Daten und die abschließende Sicherheitsanalyse mit Systemverbesserungen, eine Cyberversicherung bietet einen weitreichenden „Rundum-Schadenservice“. Die Übernahme der Anzeige von Datenrechtsverletzungen, die Kosten für behördliche Meldeverfahren, notwendige Informationen an Kunden sowie die Bereitstellung eines Call-Centers und begleitende PR-Maßnahmen sind ebenfalls Bestandteil einer guten Cyberversicherung.

 

Die Kosten für die externen Berater zur Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit nach einem Angriff beliefen sich bei den jüngsten Fällen teilweise auf mehrere zehntausend Euro. Im Vergleich hierzu erscheint der Abschluss einer Cyberversicherung, die in der Regel für zwei- bis dreitausend Euro Jahresbeitrag zu haben ist, als eine wirtschaftlich sehr gute Entscheidung.

 

Mittlerweile sind die vorvertraglichen Fragebögen als Grundlage einer Angebotserstellung auch nicht mehr so komplex wie noch vor wenigen Jahren. Die Anforderungen an die technischen Obliegenheiten sind in guten Deckungskonzepten auf ein sehr realistisches Maß gesunken. Es gibt somit kaum noch ein Argument, den Versicherungsschutz nicht ernsthaft in Betracht zu ziehen. Es sei denn, man ist bereits so umsichtig gewesen und hat die Cyberversicherung als Bestandteil eines vorausschauenden Risikomanagements abgeschlossen. Unser Versicherungsteam unterstützt Sie hier gerne.

 

IT-Sicherheitsgrad ermitteln

Sie möchten bereits im Vorhinein die Eintrittswahrscheinlichkeiten so gering wie möglich halten und Ihren IT-Sicherheitsgrad ermitteln? Von der Maßnahmenempfehlung bis zur Umsetzung und der Schließung möglicher Sicherheitslücken – unser Digitalisierungsberatungsteam begleiten Sie auf dem Weg in eine sicherere IT-Zukunft.

Das könnte Sie auch
interessieren

Ranga Yogeshwar gratuliert Dr. Klein Wowi

Mehr Info

Die Digitalisierung der Wohnungswirtschaft – das macht verdammt viel Spaß!

Mehr Info

Zinskommentar von Peter Stöhr – Stand 07.06.2022

Mehr Info
×

Wir sind für Sie da – bundesweit!