„Digital Jetzt“ – Bis zu 50.000 Euro Förderung für Ihre Digitalisierungsprojekte

Am 07. September 2020 ist es gestartet: das neue Förderprogramm „Digital Jetzt“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Ziel ist es, Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen in digitale Technologien oder in die Qualifizierung der Mitarbeitenden im Umgang mit digitalen Themen zu fördern. Dabei sollen digitale Technologien vor allem die interne und externe Vernetzung von Unternehmen verbessern. Ein Beispiel dafür sind Cloud-Anwendungen wie web-basierte ERP-Systeme.

Die Förderung wird als Zuschuss gewährt, der nicht zurückgezahlt werden muss. Die Höhe der Fördersumme bemisst sich an der Größe des Unternehmens:

  • Bis 50 Beschäftigte: bis zu 50 %
  • Bis 205 Beschäftigte: bis zu 45 %
  • Bis 499 Beschäftigte: bis zu 40 %

Dabei beträgt die maximale Fördersumme 50.000 Euro pro Unternehmen.

Besonders ist zum einen, dass es sich hierbei um ein bundesweites Programm handelt, welches nicht auf einzelne Bundesländer beschränkt ist. Zum anderen sind die Anforderungen an Unternehmen, die eine Förderung beantragen möchten, relativ gering. Förderfähig sind mittelständischen Unternehmen, die zwischen 3 und 499 Beschäftigte haben.

Ausgenommen sind Unternehmen mit öffentlicher Beteiligung, gemeinnützige Unternehmen sowie Religionsgemeinschaften.

Auch die Anforderungen an das Digitalisierungsvorhaben sind weniger streng als bei vorherigen Förderungen. So darf das Vorhaben vor Antragsstellung noch nicht begonnen haben, muss innerhalb von 12 Monaten umgesetzt und anhand eines Digitalisierungsplans durchgeführt werden. Setzen Sie sich gern mit uns für weitere Informationen in Kontakt.

Kein Wunder also, dass das Förderprogramm so beliebt ist. Allein in der ersten Woche nach Freischaltung wurden so viele Anträge gestellt, dass die Annahme bis zum 15. Oktober pausieren wird. Gerne prüfen wir in der Einreichungspause Ihren Digitalisierungsplan und stehen beratend an Ihrer Seite.

Anträge zur Förderung können noch bis einschließlich 2023 gestellt werden. Allerdings ist die Fördersumme auf 203 Millionen Euro begrenzt und Anträge werden nach der Reihenfolge der Antragstellung bearbeitet und beschieden. Schnell sein lohnt sich also!

Ob bei der Entwicklung eines Digitalisierungsplans, der Unterstützung bei der Erstellung des Förderantrags für unsere hauseigenen Produkte oder beispielsweise der Beratung zu Cloud-basierten ERP-Systemen – wir von Dr. Klein unterstützen Sie gern bei Ihrem Weg in eine digitale Zukunft.

Das könnte Sie auch
interessieren

Kundenbeiratstreffen November 2022 – persönlich, wertvoll, informativ

Die Dr. Klein Wowi Digital AG hat mit WOWIPORT den…

Mehr Info

Noch heute die Top-Konditionen von gestern für morgen sichern!

Aktuell befinden sich die Kapitalmarktkonditionen in einem stabilen Aufwärtstrend. Wie,…

Mehr Info

Gesundheitsförderung, Facharzt-Service und Videosprechstunde für Ihre Mitarbeiter:innen – nachhaltig und existenziell

Als Arbeitgeber liegt Ihnen die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter/innen am Herzen.…

Mehr Info
×

Wir sind für Sie da – bundesweit!