Kooperation zwischen Hypoport Sofia und Dr. Klein Wowi Digital AG: ein Erfolgsmodell

Bei der Weiterentwicklung des ERP-Systems WOWIPORT arbeiten Hypoport Sofia und das Berliner Team eng zusammen. Diese Kooperation ist ein wichtiger Baustein für den Erfolg von WOWIPORT. Doch wie kam es zu dieser Zusammenarbeit und wie funktioniert echtes Teamwork, wenn man mehr als 1600 Kilometer voneinander entfernt wohnt, lebt und arbeitet?

Die Rolle der Hypoport Sofia

Das Team in Sofia ist ein integraler Bestandteil des Softwareentwicklungs- und Qualitätssicherungsteams von WOWIPORT. Seit Beginn des Projekts ist das Team in Sofia an der Architekturentwicklung, der Softwareentwicklung und der Qualitätssicherung beteiligt. Die Aufgabenverteilung erfolgt nicht nach Standorten, sondern nach Modulen und Funktionalitäten, so dass sowohl bulgarische als auch deutsche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den verschiedenen Teams zusammenarbeiten.

Entwicklung und Wachstum der Hypoport Sofia

Hypoport Sofia hat sich in den letzten Jahren als zuverlässiger Partner für eine langfristige Zusammenarbeit mit den Hypoport-Gesellschaften etabliert. Neben den Teams von FIO und WOWIPORT arbeiten auch die Teams von Hypoport B.V. und Europace in Sofia. Mit einem modernen Bürogebäude und einem positiven Arbeitsumfeld ist Hypoport Sofia bestens für die Zukunft gerüstet.

Teamstruktur und Zusammenarbeit

Das Team von Hypoport Sofia besteht derzeit aus elf Softwareentwicklern und vier QA-Ingenieuren. Ähnlich wie in Deutschland ist die Teamgröße nahezu identisch, was eine ausgewogene Zusammenarbeit ermöglicht. Die Teams sind nach Modulen und Funktionalitäten aufgeteilt, was eine enge Zusammenarbeit zwischen den Standorten Sofia und Berlin fördert. Diese Struktur ermöglicht es, die Fähigkeiten und das Wissen beider Teams optimal zu nutzen.

Die Kommunikation erfolgt über Microsoft Teams. Dabei spielt es keine Rolle, ob man in Berlin, Leipzig oder Sofia sitzt. Beide Unternehmen ermöglichen es den Mitarbeitenden, remote zu arbeiten.

Entstehung der Kooperation

Die Zusammenarbeit zwischen Bulgarien und Deutschland begann vor fast 15 Jahren mit der Gründung von WOWIPORT durch die Fio AG. Ursprünglich startete das Projekt mit vier Entwicklern, von denen zwei in Leipzig und zwei in Sofia ansässig waren. Das bulgarische Team war Teil der FIO Bulgaria, die 2002 als Tochtergesellschaft der Fio AG gegründet wurde. Seitdem hat sich eine starke Partnerschaft entwickelt, die durch die Übernahme der Fio AG und ihrer Tochtergesellschaft in Bulgarien durch die Hypoport AG im Jahr 2018 und die Gründung von Hypoport Sofia im Jahr 2019 weiter gefestigt wurde.

Bedeutung persönlicher Treffen

Auch wenn die moderne Technik eine reibungslose Kommunikation ermöglicht, legen beide Teams großen Wert auf persönliche Meetings. Mindestens einmal im Jahr treffen sich die Teams, um die Beziehungen zu stärken und die Zusammenarbeit zu fördern. Diese Besuche beinhalten oft zweitägige Hackathons, bei denen innovative und produktbezogene Themen behandelt werden. Zusätzlich verbringen die Teams einen Tag außerhalb des Büros, um sich besser kennen zu lernen, Freundschaften zu pflegen und auch einmal außerhalb des Büros über die Dinge zu sprechen, die die Teams bewegen. Denn: Eine wirklich gute Zusammenarbeit funktioniert nur, wenn man sich auch persönlich austauschen kann.

Der letzte Besuch des Berliner WOWIPORT-Teams fand im März 2024 statt. Die Teams haben mehrere Tage mit Projektarbeit verbracht und einen gemeinsamen Ausflug in die Stadt Plowdiw unternommen.

Das könnte Sie auch
interessieren

Umzug des Team WOWIPORT am Standort Leipzig

Neuer Standort: Konsumzentrale in der Industriestraße im Stadtteil Plagwitz

Mehr Info

WOWIPORT erhält jährliche IDW PS 880-Zertifizierung

Die IDW PS 880-Zertifizierung ist der maßgebliche Prüfungsstandard für Softwareprodukte.

Mehr Info

Mit Horizonte2024 reifen Bohnen und Visionen

Vor einigen Wochen haben wir an Mitarbeitende und Stammgäste „Horizonte2024-Zauber-Bohnen“…

Mehr Info
×

Wir sind für Sie da – bundesweit!